Image
Image

Fleischfreitag

Täglicher Fleischkonsum trägt in beträchtlichem Ausmaß zum Klimawandel bei. Schon wer einmal pro Woche auf Fleisch und Fisch verzichtet, schont unser Klima. Die Initiative FleischfreiTag hilft dabei: Mit leckeren Rezepten und Tipps, sowie mit über 200 Gastronomiebetrieben in ganz Oberösterreich, bei denen es täglich auch zumindest ein frisch zubereitetes, fleisch- und fischloses Menü aus regionalen, saisonalen und möglichst biologischen Zutaten gibt.
Die große Ernährungsumfrage des oö. Umweltressorts hat gezeigt: Ein Viertel der befragten OberösterreicherInnen möchte weniger Fleisch, dafür mehr Gemüse und Obst essen, um sich gesünder zu ernähren.

Stadtpfarrer und Bürgermeister in Hartberg mit Stromzähler

Pfarrer und Vizebürgermeister in Eberstalzell lieferten sich ein lustiges Energiespar-Match. (Fotocredit: Gemeinde Eberstalzell)

Es gilt, ein Jahr lang CO2 und Kosten einzusparen, wobei die Teilnehmenden vom Klimabündnis mit Beratung und Know-How unterstützt werden. Mit ein bisschen Glück springt die Motivation CO2 zu sparen auch auf alle MitarbeiterInnen und ehrenamtliche Mitglieder über. So soll Bewusstsein in Klimafragen entwickelt und über den Rahmen des Projektes hinaus mit nach Hause genommen werden.

Sie haben Lust als BürgermeisterIn und Pfarrer oder VertreterIn der örtlichen Religionsgemeinschaft an Don Camillo & Peppone teilzunehmen? Hier erhalten Sie mehr Informationen.

Das Team vom Klimabündnis OÖ berät Sie aber auch gerne persönlich: jetzt@klimabuendnis.at